Kommentare: 6
  • #6

    Dagmar Schnabel (Montag, 12 November 2018 20:15)

    möchte mich ganz herzlich bei Hannelore und Klaus Altman, für die schöne Ausfahrt Lahn-Eder-Sauerland-Teutoburgerland im Mai, bedanken. Es war wieder alles vom Feinsten, die Sadtführungen, Besichtigungen, Brauereiführung, Grillabende etc. alles perfekt .Bedanken möchte ich mich auch bei Theresia und Klein-Ellen, für die herrlich frisch gepackenen selbst gemachten Kartoffelpuffer...köstlich. Der Günther hat sich als allzeit begabter Grillmeister ein weiteres Mal bestens bewährt. alles war lecker, Dankeschön, wir konnten futtern und der Gute den ganzen Abend am Grill stehen. Man sieht wir waren zwar eine kleine Gruppe aber es ha alles gepasst. Lieber Klaus wenn dich wieder das Reisefieber packt, der Bernd und ich kommen mit. Ganz liebe Grüsse aus dem Schwarzwald Dagmar und Bernd

  • #5

    Klaus Altmann (Sonntag, 28 Oktober 2018 10:26)

    Trotz angekündigtem schlechtem Wetter trafen sich 11 Wanderer von Fridolin geleitenden Herbstwanderung.
    Geregnet hat es nicht, der Wein Stopp von Gerd gestifteten Wein , eine schöne Überraschung.
    Es war wieder ein schöner Tag
    Danke an unseren Wanderführer Fridolin

  • #4

    Hans Bullerschen (Sonntag, 03 Juni 2018 13:49)

    Oh Mosella, du hast ja soviel Wein, …
    In deinem Garten Eden,
    wächst ja der Wein für jeden…..

    das haben auch 25 wackere, an Trollinger und Lemberger gewöhnte Schwaben (zugegeben ein paar Hohenlohische und Badische waren auch dabei) erfahren, die sich am 7. Mai zu der von Fridolin Gebert und Ingrid Stenger vorzüglich organisierten Ausfahrt in Nehren trafen. Schon am Begrüßungsabend mundete der Nehrener Wein den Teilnehmern, besonders der Rosè hatte es den Damen angetan (Prost, Prost Prösterchen!). Aber es wurde nicht nur geso getrunken, nein, die beiden hatte auch ein tolles Programm aufgelegt, so dass die Tage voll mit neuen Eindrücken waren.
    Es begann in Trier, der ältesten Stadt Deutschlands, wo die römischen Gründer noch, wie im übrigen an der ganzen Mosel, mit ihren Bauten allgegenwärtig sind. Aber auch Cochem und die Führung in seiner Reichsburg war eine Fahrt wert. Übrigens wurden fast alle Fahrten mit öffentlichen Verkehrsmitteln durchgeführt (vorbildlich im Sinne der Umwelt). Auch Bernkastel-Kues und Traben-Trarbach waren „eine Reise wert“. Besonders letztere glänzte mit dem Winzeressen und der Weinprobe von Josef Ehses.
    Der krönende Abschluss war dann am Samstag der Besuch des historischen und als Filmkulisse bekannten Weinortes Beilstein, wobei ja eigentlich alle Orte an der Mosel Weinorte sind.
    Es war eine tolle Ausfahrt, und dass die gemeinsamen Abende feucht waren, lag eindeutig nicht am Wetter, und fröhlich waren sie allemal.
    Sechs Tage strahlender Sonnenschein, oft sogar ganz schön heiß, dass da das Abschluss-Frühstück im wahrsten Sinne des Wortes ins Wasser fiel, nun ja, sei`s drum. Zumindest machte es uns so den Abschied nicht ganz so schwer.
    Super Ausfahrt, danke Fridolin, danke Ingrid !
    Rosemarie und Hans

  • #3

    Ralf Klug (Dienstag, 10 April 2018 11:21)

    Hallo Fridolin und Ingrid,
    Theresia und ich wollten uns auf diesem Weg nocheinmal bei Euch bedanken für die gute Organisation der Osterausfahrt. Campingplatz war gut ausgesucht. Höhepunkte waren wohl die Stadtführungen in Kehl und in Straßburg mit anschliesender Bootsfahrt über die Kanäle.Der Stadtführer Herr Gras war einfach beeindruckend. Auch in Offenburg haben wir viel über die Stadt erfahren. Gegessen haben wir auch sehr gut, es war eine rundum gelungene Ausfahrt und dafür noch einmal vielen dank von uns.
    Mit liebem Gruß Ralf und Theresia

  • #2

    Klaus Altmann (Mittwoch, 04 April 2018 17:37)

    Unser Ostertreffen 2018 in Kehl am Rhein war wieder ein sehr schönes Erlebnis.
    Stadtführungen mit Herrn Gras in Kehl und Straßburg werden uns lange in Erinnerung bleiben. An beden Tagen hatten wir schönes Wetter.
    In Offenburg war das Wetter etwas Ungemütlicher bei dem Stadtrundgang, aber dafür wurden wir mit einem sehr sehr gutem Osteressen verwöhnt.
    Auch die freundliche Aufnahme auf dem Campingplatz und die gute Bewirtung im Campingrestaurant muß erwähnt werden, war super
    Unser Dankeschön an den Organisator Fridolin mach weiter so.
    Alle Teilnehmer freuen sich schon auf die Fahrt mit Dir an die Mosel.
    Hannelore und Klaus Altmann


  • #1

    Klaus Altmann (Samstag, 10 Februar 2018 15:41)

    Eine wunderschöne Wanderung erlebten 15 Teilnehmer Vom WCCC am Samstag den 03.02. 18
    im Raum Ludwigsburg.
    Die Kaffeepause mit anschließender Weinprobe, eine gelungene Überraschung
    Dank an unseren Wanderführer Fridolin.
    Wir freuen uns schon auf die von Dir organisierte Osterausfahrt
    Hannelore und Klaus

Besucherzaehler